So fahren Sie besonders günstig

Mit dem „Sofortprogramm Elektromobilität“ fördert das Land NRW Erwerb und Installation von Elektro-Ladestationen. Private Ladestationen in Garagen oder auf Stellplätzen werden mit 50 Prozent der Ausgaben gefördert bis zu einer maximalen Fördersumme von 1.000 Euro pro Ladepunkt.

Zuwendungsfähige Ausgaben sind:

  • Ladesäule, Kabel, Leistungselektronik
  • Kennzeichnung, Parkplatzmarkierung, Parkplatzsensoren, Anfahrschutz, Beleuchtung
  • Tiefbau
  • Fundament
  • Montage und Inbetriebnahme
  • Netzanschluss
  • Ertüchtigung eines bestehenden Hausanschlusses

Außerdem gelten firmeneigene Lademöglichkeiten für private eFahrzeuge von Mitarbeitern nicht als geldwerte Vorteile und müssen folglich nicht versteuert werden.

Fördervoraussetzungen

Eine Förderquote von 50 Prozent setzt die Erzeugung von Erneuerbaren Energie vor Ort (z.B. durch eine PV-Anlage) oder den Abschluss eines besonderen förderfähigen Ökostromes voraus.

Wir informieren Sie gerne über Ihre individuellen Fördermöglichkeiten.

weitere Themen

medlAutostromBox

Machen Sie Ihren Betrieb unabhängig vom öffentlichen Ladenetz.

Attraktives Leasingangebot

Nutzen Sie die Sonderkonditionen unseres Partners electriclease und leasen Sie Ihr eAuto zu unglaublich günstigen Preisen.

medlAutostromAutark

Produzieren Sie Ihren Autostrom einfach selbst und lernen Sie unsere integrierten eMobilitätskonzepte kennen.

Alle Themen anzeigen

Downloads
medl Gewerbebroschüre Autostrom

 

Ihr Ansprechpartner

Jörg Hanitz

0208 4501 241