Die Projekte der medl-Bürgerenergie

Wie versprochen, informieren wir Sie an dieser Stelle über die vier Projekte, die wir im Rahmen der medl-Bürgerenergie mit Ihrer Hilfe realisiert haben. Generell haben wir uns dazu entschieden, das Geld der medl-Bürgerenergie in Projekte zu investieren, die den Ausbau von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen in Mülheim an der Ruhr unterstützen. Schon seit der Gründung der medl GmbH ist es unser Ziel, den Ausbau von dezentraler Wärme- und Stromversorgung durch Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen voranzutreiben.

Liverpoolstraße

Das Heizkraftwerk an der Liverpoolstraße geht als erstes an den Start

Das erste Projekt, welches wir im Rahmen der medl-Bürgerenergie realisiert haben, ist der Einbau einer KWK-Anlage in unserem Heizwerk an der Liverpoolstraße. Die KWK-Anlage wird mit Bio-Erdgas betrieben, so dass der Strom, der hier produziert wird, aus erneuerbaren Energien gewonnen wird. Mit dieser Anlagewerden rund 300 Wohneinheiten und Firmen mit Wärme und Strom versorgt. Die bestehende Kesselanlage für dieses Nahwärmenetz wird in Zukunft nur noch zum Spitzenlastausgleich eingesetzt oder wenn Wartungsarbeiten an der neuen Kraft-Wärme-Kopplungsanlage anfallen.

Daten und Fakten

  • Typ: EM-70/115
  • elektrische Leistung: 70 kW
  • thermische Leistung: 115 kW
  • elektrische Jahreserzeugung: 546.000 kWh
  • thermische Jahreserzeugnis: 897.000 kWh
  • Biomethan +

Boverstraße

Projekt Nummer 2 - Ende 2013 erfolgreich umgesetzt

 Auch das Heizwerk an der Boverstraße wurde Ende 2013 mit einer neuen KWK-Anlage aufgerüstet. Um auch hier in Zukunft neben Wärme regenerativen Strom zu produzieren, wurde ein BHKW mit einer Wärmeleistung von 207 kW und einer elektrischen Leistung von 140 kW eingebaut. Der Gesamtnutzungsgrad der Anlage liegt bei einer vollständigen Auslastung bei mehr als 92 % und der Primärenergiefaktor bei 0,30. Damit ist das neue BHKW an der Boverstraße zu einem höchst effizienten und modernen Kraftwerk geworden. Die Anlage versorgt neben der Schule und einem Schwimmbad auch verschiedene Wohnhäuser mit Wärme versorgen. Der regenerativ produzierte Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist.

Daten und Fakten

  • Typ: EM-140/207
  • elektrische Leistung: 140 kW
  • thermische Leistung: 207 kW
  • elektrische Jahreserzeugung: 672.000 kWh
  • thermische Jahreserzeugnis: 993.600 kWh
  • Biomethan +

Auf den Hufen

Auch in Saarn ist die Bürgerenergie im Sommer 2014 angekommen.

Das Heizwerk Auf den Hufen in Saarn wurde im Sommer 2014 um zwei KWK-Anlagen erweitert. Das gesamte Wärmenetz in Saarn wird mit diesen beiden Anlagen versorgt. Nur in Spitzenzeiten wird die bioerdgasbetriebene Anlage durch einen Heißwasserkessel unterstützt, um die Versorgung der rund 334 Einheiten in einem Netz von 1,3 km zu sichern.
Um Belastungen für die Anwohner vorzubeugen, wurden verschiedene Maßnahmen zum Schallschutz umgesetzt, sei es die Türdichtungserneuerung oder die Gas- und Wasserrohr körperschall-technische Entkopplung.
Die zwei neuen BHKW Module haben eine Wärmeleistung von je 363 kW und eine elektrische Leistung von 238 kW. Damit ist auch das Heizwerk Auf den Hufen zu einem höchst effizienten und modernen Kraftwerk geworden.

Daten und Fakten

  • Typ: 2 x EM-238/363
  • elektrische Leistung: 238 kW
  • thermische Leistung: 363 kW
  • elektrische Jahreserzeugung: 3.213.000 kWh
  • thermische Jahreserzeugnis: 4.900.500 kWh
  • Biomethan +

Broich

Das Blockheizkraftwerk in Broich - auf dem neuesten Stand der Technik

Und auch das Größte der vier Projekte ist abgeschlossen. Das BHKW in Broich sollte verbessert und noch effizienter werden. Dafür wurde einer der drei vorhandenen Motoren durch einen neuen, leistungsfähigeren Motor ersetzt. Dieser wird mit Bioerdgas betrieben und weist eine elektrische Leistung von 3,3 MW auf.

Daten und Fakten

  • Typ: MWM 3.296 kW
  • elektrische Leistung: 3.293 kW
  • thermische Leistung: 3.361 kW
  • elektrische Jahreserzeugung: 21.951.138 kWh
  • thermische Jahreserzeugnis: 22.404.426 kWh
  • Biomethan +