Sie möchten an unser Netz angeschlossen werden?

Nach Prüfung der technischen und wirtschaftlichen Bedingungen begrüßen wir Sie gern als neuen Anschlussnehmer bei uns. Wir stellen bereits 67.000 Haushalten eine zuverlässige Erdgasversorgung zur Verfügung. Sie werden durch unser 500 km umfassendes Leitungsnetz beliefert. Mehr als 70 Prozent der Mülheimer Bürger bevorzugen heute den umweltschonenden Energieträger Erdgas. So können wir gleichzeitig hohen Komfort und eine gute Klimabilanz in Mülheim an der Ruhr garantieren. 

Wir freuen uns über Ihre konkrete Anfrage und bearbeiten diese so schnell wie möglich.

Vorteile der Mehrspartenhauseinführung

Platz, Zeit und Geld sparen

Sie planen einen Neubau? Mit der Mehrspartenhauseinführung (MSHE) können Sie Strom, Telekommunikation, Kabelfernsehen, Gas und Wasser besonders günstig verlegen. Günstig für Sie, weil alle benötigten Versorgungsanschlüsse zusammen und durch eine einzige Mauerdurchführung  in Ihr Haus kommen. Die zeit- und kostensparende Lösung wird durch eine Kernbohrung durch die Hauswand ermöglicht. Im Haus selbst werden alle Anschlüsse platzsparend an einem Ort zusammengeführt. Gern beraten wir Sie, ob diese Lösung für Ihr Gebäude infrage kommt. Dafür benötigen wir:

  • einen amtlichen Lageplan und einen Kellergrundriss Ihres Hauses
  • die Leistungsdaten Ihrer Anlage in Kilowatt


Die MSHE entspricht den Anforderungen der Deutschen Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e. V. und gilt für folgende Sparten:

  • Gasanschluss DN 25 und DN 50
  • Wasseranschluss DN 32
  • Stromdurchführung d = 28 - 35
  • Telekommunikationskabel
Downloads
Mehrspartenhauseinführung 
Skizze: Mehrspartenhausanschluss mit Einführung rechts 
Skizze: Mehrspartenhausanschluss mit Einführung links 
Skizze: Mehrspartenhausanschluss mit Einführung im Keller rechts 
Skizze: Mehrspartenhausanschluss mit Einführung im Keller links 

Informationen für den Messstellenzugang

Mit dem §21b EnWG hat der Gesetzgeber die Messung und den Messstellenbetrieb liberalisiert. Mit dem Beschluss BK7-09-001 (WiM - Wechselprozesse im Messwesen) hat die BNetzA die Standardisierung von Verträgen und Geschäftsprozessen im Bereich des Messwesens am 9. September 2010 festgelegt. Die auf Basis dieser Festlegung standardisierten Messstellen- und Messrahmenverträge sind hier veröffentlicht.

Downloads
Messstellenrahmenvertrag 
Technische Mindestanforderungen an den Messstellenbetrieb Gas 
Messrahmenvertrag 
Mindestanforderungen an Datenumfang und Datenqualität im Bereich Gasmessung