Eingeschränkte Funktionalität

Bitte beachte, dass unsere Internetseite nicht fĂĽr diesen Browser optimiert ist.
Um alle Funktionalitäten nutzen zu können, öffne unsere Seite (www.medl.de) in Firefox, Chrome oder Safari.

Kategorien

Eine medl-Tradition… 

Pünktlich zu Beginn des neuen Jahres steht auch wieder unsere jährliche Spende an. Wir unterstützen soziale Einrichtungen und besondere Projekte in und rundherum um Mülheim. Eines der wichtigsten Kriterien ist für uns hierbei der Bezug zu Mülheim sowie zu den Menschen, die hier leben. Von Mülheimern für Mülheim.

Dieses Jahr haben wir einen besonderen Fokus auf Organisationen gelegt, die sich fĂĽr bessere Bildung fĂĽr und Integration von BedĂĽrftigen einsetzen. Wir sind zuversichtlich, dass durch diese UnterstĂĽtzung mehr Menschen eine bessere Chance auf ein gutes Leben haben.

MENTOR – Die Leselernhelfer in MĂĽlheim an der Ruhr, (mentor-muelheim.de)

Gruppenfoto der ehrenamtlich tätigen Leselernhelfer des MENTOR-ProgrammsHeutzutage wird es vielleicht mehr und mehr unterschätzt; aber die Fähigkeit, Texte und Bilder lesen und verstehen zu können, gibt einem Menschen unfassbare Sicherheit und Selbstbewusstsein. Es eröffnet Türen zu Wissen, Fantasie und persönlichem Wachstum, die einen lebenslangen Einfluss haben. Daher ist die Förderung dieser Fähigkeit von unschätzbarem Wert für die individuelle Entwicklung jedes Kindes.

Genau dafür setzt sich das Projekt MENTOR ein. Das Team besteht aus fast 70 Ehrenamtlichen, die als Leselernhelfer an 12 Schulen in Mülheim an der Ruhr unterwegs sind und die Kinder in den 2. und 3. Klassen unterstützen. Damit das Projekt genauso erfolgreich in diesem Jahr läuft, werden mit unserer Spende neue Leselernmaterialen angeschafft.

Projekt “Förderung und Begleitung von Lernprozessen in Grundschulen”

Großaufnahme von Kinderhänden mit einem Stift beim Lösen von SchulaufgabenManchmal funktioniert nicht alles von Anfang an reibungslos. Dies kann für viele Kinder frustrierend sein, und das Selbstwertgefühl beeinträchtigen. Um genau das zu verhindern, wurde das Projekt ins Leben gerufen: Kinder sollen sich in ihren Kompetenzen gestärkt fühlen und zahlreiche Erfolgserlebnisse sammeln.

Das ehrenamtliche Team unterstützt die Brüder Grimm Schule in Styrum und die Schule im Dichterviertel auf vielfältige Weise: Es fördert praktische und handwerkliche Fähigkeiten, baut musikalische Kompetenzen aus, bietet Programme zur Unterstützung von Bewegung und Entspannung, vereinfacht das digitale Lernen und vermittelt darüber hinaus Alltagskompetenzen.
Mit unserer Spende wird sichergestellt, dass ausreichend Lernmaterialien fĂĽr die Entwicklung der Kinder zur VerfĂĽgung stehen.

KinderPalliativNetzwerk Essen 

Kind im Rollstuhl befindet sich in einem Raum voller Pflanzen. Der Rollstuhl hat ein Band mit der Aufschrift "2. Tag der Kinderhospizarbeit"Der Wunsch von lebensverkĂĽrzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie ihren Familien ist es, trotz schwerer und fortgeschrittener Erkrankung zu Hause zu sein und zu bleiben. DafĂĽr ist das KinderPalliativNetzwerk Essen ein Wegbegleiter. Durch Beratung, Organisation der Versorgung und eine Entlastung durch verschiedene spezialisierte Angebote werden alle Betroffenen zu Hause unterstĂĽtzt.

Unsere Spende ermöglicht den jungen, erkrankten Menschen und ihren Familien Angebote der psychosozialen Beratung und Sozialarbeit, die nicht durch reguläre Finanzmittel abgedeckt sind.

p
Ă–kogas
Das von uns gelieferte Erdgas ist zertifiziertes und 100% klimafreundliches Ă–kogas durch Kompensation der COâ‚‚-Emissionen aus der Verbrennung von Erdgas. Weitere Informationen findest du auf unserer GrĂĽngas-Seite.
p
Wie entsteht Biogas?
Speziell angebaute Pflanzen mit schnellem Biomassewuchs (z. B. Energiemais oder Zuckerrüben) oder Abfälle aus Landwirtschaft bzw. Lebensmittelproduktion (auch aus der Biotonne) werden in einen Fermenter, dem Kernstück jeder Biogasanlage, gefüllt. Der Fermenter ahmt die Funktionsweise eines Kuhmagens nach. Unter Luftabschluss wird die Biomasse dort von Abermillionen Bakterien durch Vergärung oder Faulung zersetzt, sodass dabei Gas entsteht. Bevor dieses in das Erdgasnetz eingespeist werden kann, muss es aufbereitet werden, damit es die Qualität von Erdgas erhält.
p
THG-Quotenhandel
Der THG-Quotenhandel ist Teil der gesetzlichen Maßnahmen, CO₂-Emissionen im Verkehrssektor zu verringern, sodass Deutschland perspektivisch klimaneutral wird.Dabei bezieht sich die Treibhausgasminderungsquote (kurz: THG-Quote) auf die Menge an Treibhausgasen, die ein CO₂-produzierendes Unternehmen, allen voran Mineralölfirmen, höchstens ausstoßen darf. Liegt das Unternehmen über dieser Quote, werden Strafzahlungen fällig. Um diesen Wert nicht zu überschreiten, können Unternehmen alternative, klimafreundlichere Kraftstoffe produzieren, aber auch sog. CO₂-Einsparungen von Dritten, wie den Haltern von eFahrzeugen, erwerben. Infolgedessen können alle Besitzer eines reinen eFahrzeugs am THG-Quotenhandel teilnehmen.
p
Sustainable Development Goals (SDG)
Die Sustainable Development Goals (deutscher Titel: “Transformation unserer Welt: die Agenda 2030 fĂĽr nachhaltige Entwicklung”), seit 01.01.2016 in Kraft, sind polititische Zielsetzungen der Vereinten Nationen (UN) und halten 17 Ziele fĂĽr nachhaltige Entwicklung fest. Dazu gehören neben Ziel 13 “MaĂźnahmen zum Klimaschutz” Ziele, die Armut und Hunger beenden und Ungleichheiten bekämpfen, ferner die Selbstbestimmung der Menschen stärken, Geschlechtergerechtigkeit und ein gutes und gesundes Leben fĂĽr alle sichern sollen und so Wohlstand fĂĽr alle fördern und Lebensweisen weltweit nachhaltig gestalten.Weitere Informationen zu den Zielen finden Sie auf der Seite der Vereinten Nationen.
p
Was verstehen wir unter Treibhausgasen?
Neben CO₂, dem Hauptantreiber des Treibhauseffekts, gibt es weitere klimaschädliche Gase wie beispielsweise Methan. Diese Gase wirken unterschiedlich stark auf den Treibhauseffekt ein. Um ihren Einfluss vergleichbar zu machen, werden sie deshalb in CO₂-Werte umgerechnet. Die dazugehörige Einheit CO₂e, CO₂-Äquivalent, drückt somit das Treibhauspotenzial eines Gases im Vergleich zu CO₂ aus.Unser Beispiel Methan kommt zwar in geringeren Mengen in der Atmosphäre vor, seine erderwärmende Wirkung ist jedoch circa 21-mal so hoch als CO₂.
p
Energiewende – ein Schlagwort!
Energiewende steht für die Erzeugung und dem Einsetzen von umweltschonenden, alternativen Energiearten. Zentral sind dabei die so genannten Erneuerbaren Energien, gewonnen aus Wind und Sonne sowie, der Vollständigkeit halber zu nennen, Wasser. Diese Ressourcen sind im Gegensatz zu den fossilen Energieträgern unendlich. Unter Verwendung von sauberen Brennstoffen ist der Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK) nicht zu vergessen.
p
GrĂĽnstrom
Unser Strom ist ökologisch und regional produziert.Stromkunden von medl werden zu 100% mit Ökostrom aus erneuerbaren Energien, gemäß vertraglicher Vereinbarungen, beliefert. Den Strom bekommen wir unter anderem aus unseren eigenen Anlagen. Wir betreiben mehrere Blockheizkraftwerke mit Biomethan und erzeugen somit gleichzeitig Wärme und Ökostrom. Zu unseren Anlagen gehören auch noch mehrere Photovoltaik-Anlagen und das Windrad am Styrumer Ruhrbogen.

Unser Bonus fĂĽr dich:

Du bist zwischen 18 und 30 Jahre alt und hast dich für Grünstrom und/oder Erdgas von medl entschieden? Das lohnt sich gleich doppelt, denn wir versorgen dich nicht nur mit umweltfreundlicher Energie, sondern legen auch noch eine attraktive Prämie oben drauf:

Freu dich über einen 30-€-Gutschein für Netflix, Spotify oder Amazon. Alternativ spendieren wir zwei Kisten Mölmsch Bier – du hast die freie Wahl!