Eingeschränkte Funktionalität

Bitte beachte, dass unsere Internetseite nicht fĂĽr diesen Browser optimiert ist.
Um alle Funktionalitäten nutzen zu können, öffne unsere Seite (www.medl.de) in Firefox, Chrome oder Safari.

Kategorien

Eine medl-Tradition…

Pünktlich zu Beginn des neuen Jahres steht auch wieder unsere jährliche Spende an. Wir unterstützen soziale Einrichtungen und besondere Projekte in und rundherum um Mülheim. Eines der wichtigsten Kriterien ist für uns hierbei der Bezug zu Mülheim sowie zu den Menschen, die hier leben. Von Mülheimern für Mülheim.

Dieses Jahr haben wir einen besonderen Fokus auf Organisationen gelegt, die sich fĂĽr bessere Bildung fĂĽr und Integration von BedĂĽrftigen einsetzen. Wir sind zuversichtlich, dass durch diese UnterstĂĽtzung mehr Menschen eine bessere Chance auf ein gutes Leben haben.

MENTOR – Die Leselernhelfer in MĂĽlheim an der Ruhr, (mentor-muelheim.de)

Gruppenfoto der ehrenamtlich tätigen Leselernhelfer des MENTOR-ProgrammsHeutzutage wird es vielleicht mehr und mehr unterschätzt; aber die Fähigkeit, Texte und Bilder lesen und verstehen zu können, gibt einem Menschen unfassbare Sicherheit und Selbstbewusstsein. Es eröffnet Türen zu Wissen, Fantasie und persönlichem Wachstum, die einen lebenslangen Einfluss haben. Daher ist die Förderung dieser Fähigkeit von unschätzbarem Wert für die individuelle Entwicklung jedes Kindes.

Genau dafür setzt sich das Projekt MENTOR ein. Das Team besteht aus fast 70 Ehrenamtlichen, die als Leselernhelfer an 12 Schulen in Mülheim an der Ruhr unterwegs sind und die Kinder in den 2. und 3. Klassen unterstützen. Damit das Projekt genauso erfolgreich in diesem Jahr läuft, werden mit unserer Spende neue Leselernmaterialen angeschafft.

Projekt “Förderung und Begleitung von Lernprozessen in Grundschulen”

Großaufnahme von Kinderhänden mit einem Stift beim Lösen von SchulaufgabenManchmal funktioniert nicht alles von Anfang an reibungslos. Dies kann für viele Kinder frustrierend sein, und das Selbstwertgefühl beeinträchtigen. Um genau das zu verhindern, wurde das Projekt ins Leben gerufen: Kinder sollen sich in ihren Kompetenzen gestärkt fühlen und zahlreiche Erfolgserlebnisse sammeln.

Das ehrenamtliche Team unterstützt die Brüder Grimm Schule in Styrum und die Schule im Dichterviertel auf vielfältige Weise: Es fördert praktische und handwerkliche Fähigkeiten, baut musikalische Kompetenzen aus, bietet Programme zur Unterstützung von Bewegung und Entspannung, vereinfacht das digitale Lernen und vermittelt darüber hinaus Alltagskompetenzen.
Mit unserer Spende wird sichergestellt, dass ausreichend Lernmaterialien fĂĽr die Entwicklung der Kinder zur VerfĂĽgung stehen.

KinderPalliativNetzwerk Essen 

Kind im Rollstuhl befindet sich in einem Raum voller Pflanzen. Der Rollstuhl hat ein Band mit der Aufschrift "2. Tag der Kinderhospizarbeit"Der Wunsch von lebensverkĂĽrzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie ihren Familien ist es, trotz schwerer und fortgeschrittener Erkrankung zu Hause zu sein und zu bleiben. DafĂĽr ist das KinderPalliativNetzwerk Essen ein Wegbegleiter. Durch Beratung, Organisation der Versorgung und eine Entlastung durch verschiedene spezialisierte Angebote werden alle Betroffenen zu Hause unterstĂĽtzt.

Unsere Spende ermöglicht den jungen, erkrankten Menschen und ihren Familien Angebote der psychosozialen Beratung und Sozialarbeit, die nicht durch reguläre Finanzmittel abgedeckt sind.